Blockhäuser

Unsere Blockbohlenhäuser eignen sich je nach Größe als Gästehaus, Hobbyraum oder sogar Wohnhaus.Sie verfügen über einen Wohn- und Essbereich, die größeren Modelle sind zudem mit einem Bad und bis zu drei Schlafzimmern ausgestattet. Hinzu kommen Extras wie Schlafböden, überdachte Terrassen oder integrierte Lagerräume. Die Lieferung unserer leicht zu montierenden Bausätze ist kostenlos in ganz Deutschland und umfasst eine ausführliche Aufbauanleitung.

Ergebnisse 1 – 36 von 47 werden angezeigt

Unsere Kundenbewertungen auf Trusted Shops


Blockhaus, Blockbohlenhaus, Holzhaus, Gartenhaus – das ist der Unterschied

Auf der Suche nach einem Garten- oder Wochenendhaus stößt man auf eine Vielzahl an Bauweisen, deren Unterscheidung nicht immer eindeutig ist. Das Gartenhaus an sich ist ein unscharfer Begriff, da diese Bezeichnung wenig über die tatsächliche Beschaffenheit eines Hauses aussagt. Denn ab welcher Größe ein Haus vom Geräteschuppen zum Gartenhaus und schließlich zum Wochenendhaus wird, ist Ansichtssache und hängt von der Größe des Gartens ab. Deshalb haben wir unser Sortiment in kleine Gartenhäuser, mittelgroße Gartenhäuser und große Gartenhäuser unterteilt (zusätzlich bieten wir besondere Gebäude wie Saunahäuser an).

Unkompliziert es jedoch der Begriff Holzhaus. Dabei handelt es sich um ein Haus, dessen tragende Konstruktion aus Holz besteht. Bis auf unsere Containerhäuser sind alle Häuser von Hansagarten24 vollkommen aus Holz gefertigt, wobei wir überwiegend nordisches Fichtenholz verwenden.

Ob Gartenhaus, Schuppen oder Gästehaus – die meisten Holzhäuser werden in einer von zwei Bauweisen hergestellt: Rahmenbauweise oder Blockbauweise.

Bei der Rahmenbauweise wird ein tragendes Gerüst aus Holzbalken errichtet, das anschließend mit Brettern verkleidet wird. Diese Bauweise spart Material und damit Kosten, zudem können viele Elemente in der Produktionshalle hergestellt und vor Ort schnell montiert werden. Die Stabilität dieser Bauweise hängt jedoch stark vom Gerüst und den Metallverbindungen ab.

Bei der ursprünglichen Form der Blockbauweise werden Baumstämme an den Enden eingekerbt und horizontal übereinander geschichtet. Durch die Einkerbungen verzahnen sich die Stämme miteinander, ohne dass sie verschraubt werden müssen. Die Stabilität des Blockhauses beruht also auf der Verbindung aller Elemente und kann nicht durch rostende Schrauben und Nägel beeinträchtigt werden.

Beim Blockbohlenhaus werden keine ganzen Baumstämme, sondern passgenau zugeschnittene Bohlen verwendet. Dadurch entsteht eine gleichmäßige und pflegeleichte Fassade, und da aus einem Baumstamm mehrere Bohlen geschnitten werden können, werden zudem Baumaterial und Kosten gespart. Die Wandstärke ist frei wählbar und kann der Nutzung des Holzhauses angepasst werden.

Außerdem werden die Bohlen nicht nur an den Enden miteinander verbunden, sondern bei unseren Blockbohlenhäusern zusätzlich mit Doppelnut und Doppelfeder. So nennt man die länglichen Vertiefungen (Nut) und Vorsprünge (Feder) an den Kanten der einzelnen Bohlen, die beim Schichten der Bohlen ineinander greifen. Bei der Doppelnut gibt es nicht nur eine, sondern zwei parallele Vertiefungen und Vorsprünge. Dadurch werden die Bohlen besonders fest miteinander verbunden.

In unserer Produktionshalle wird das Holz getrocknet und mit modernen computergesteuerten Verfahren so bearbeitet, dass passgenaue Bauteile entstehen, die fugenlos ineinander greifen. Das erleichtert die Montage und vermeidet Fugen und Druckstellen.

Qualitätsmerkmale der Blockhäuser von Hansagarten24

Langanhaltende Stabilität: Neben der präzisen Verarbeitung und der Verwendung von Doppelnutverbindungen rüsten wir alle unsere Blockhäuser mit Metallsturmleisten und verstärkenden Verstrebungen in den Wänden aus. Die Löcher für die Verstrebungen werden von uns in die Blockbohlen gebohrt, sodass sie nur noch eingesetzt werden müssen.

Fertigung in eigener Produktion: Wir sind sowohl Hersteller als auch Verkäufer unserer Blockbohlenhäuser, wodurch die Kosten für Zwischenhändler entfallen und wir die volle Kontrolle über die Produktion behalten. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Holzverarbeitung und der Herstellung von Gartenhäusern können wir für die hohe Qualität unserer Holzhäuser garantieren, weshalb wir auch eine Werksgarantie von fünf Jahren auf alle Holzteile gewähren.

Kostenlose Lieferung: Wir liefern unsere Blockhäuser bundesweit kostenlos als Bausatz wetterfest verpackt direkt zu Ihnen nach Hause. Zum Lieferumfang gehört neben allen für den Aufbau benötigten Einzelteilen immer eine ausführliche Aufbauanleitung, mit der Sie Ihr Blockhaus innerhalb weniger Tage aufbauen können. Alternativ bieten wir einen professionellen Montageservice an, der den Aufbau für Sie übernimmt.

Zahlreiche Zusatzoptionen: Bei der Bestellung in unserem Online-Shop können Sie neben einer höheren Wandstärke viele praktische Extras für Ihr Blockbohlenhaus auswählen. Dazu gehören etwa passende Holzschutzmittel, Dachschindeln, Regenrinnen und ein Isolierset für Fußboden und Dach. Durch die Bestellung dieser Extras bei uns können Sie sicher sein, dass Sie das Material in der richtigen Menge relativ zur Größe Ihres Blockhauses erhalten.

Hochwertige Materialien: Für unsere Blockhäuser verwenden wir überwiegend nordische Fichte, deren Holz durch ihr langsames Wachstum besonders fest und splitterfrei ist. Damit Sie direkt nach der Lieferung mit dem Aufbau beginnen können, imprägnieren wir die Fundamentbalken und Terrassenbretter bereits im Werk. Unsere Fenster und Türen bestehen aus gehärtetem Sicherheitsglas, sind doppelt verglast, haben Wasserleisten aus Aluminium und die Türbeschläge, Griffe und Schlösser werden in Europa hergestellt. Abgesehen von der Festverglasung verfügen alle Fenster über die deutsche Drehkipptechnik mit Mehrfachverriegelung.

Ihr individuelles Blockhaus nach Maß

Neben unserem umfangreichen Sortiment bieten wir auch Maßanfertigungen von Blockbohlenhäusern an. Hierfür sind keine technischen Zeichnungen erforderlich, sondern lediglich das Ausfüllen eines Online-Formulars. Dazu müssen Sie lediglich die zur Verfügung stehende Fläche ausmessen und eine grobe Skizze des Grundrisses anfertigen. Sie können Ihr Gartenhaus nach Maß anhand eines unserer Modelle oder komplett frei gestalten.

So finden Sie das richtige Blockhaus

In unserem Online-Shop finden Sie über 60 Blockhäuser und insgesamt fast 200 Holzhäuser in verschiedenen Bauweisen. Drei Faktoren können die Suche nach dem richtigen Modell stark eingrenzen:

1. Größe

Die verfügbare Fläche bestimmt die maximale Grundfläche Ihres Blockhauses. Wenn Sie sich für ein Modell mit Schlafboden entscheiden, können Sie sogar bei gleicher Grundfläche die Nutzfläche vergrößern. Auch wenn genügend Platz vorhanden ist, kann ein zu großes Blockbohlenhaus den Garten zu sehr dominieren. Stecken Sie die Grundfläche mit Pflöcken und Schnüren ab, um ein Gefühl für die Größe des Blockhauses zu bekommen.

2. Wandstärke

Alle unsere Blockhäuser haben eine Wandstärke von 70 bis 92 mm, da wir bei diesen Modellen davon ausgehen, dass sie auch im Winter regelmäßig bis dauerhaft genutzt werden. Grundsätzlich gilt, dass eine höhere Wandstärke eine effizientere Wärmedämmung bedeutet und den Schallschutz und die Stabilität erhöht. Natürlich erfordern stärkere auch mehr Material und verursachen dadurch höhere Kosten. Bei Wänden mit einer geringeren Stärke als 70 mm ist im Winter (besonders nachts) allerdings der Wärmeverlust so hoch, dass die gesparten Baukosten schnell von den zusätzlichen Heizkosten aufgefressen werden. Zusätzlich zu der hohen Wandstärke empfehlen wir bei unseren Blockhäusern die Dämmung von Dach und Fußboden.

Wenn Sie Ihr Blockhaus nur oder hauptsächlich im Sommer nutzen möchten, können Sie Gartenhäuser mit geringeren Wandstärken in unserer Gartenhäuser-Kategorie finden. Mit einem mobilen Heizstrahler können diese auch gelegentlich im Winter genutzt werden.

3. Design

Neben Größe und Anzahl der Fenster und Extras wie Terrasse oder Vordach wird das Design eines Blockbohlenhauses hauptsächlich durch die Dachform bestimmt. Die meisten unserer Blockhäuser haben ein Satteldach, ein Pultdach oder ein Flachdach. Welche ästhetische Wirkung die verschiedenen Dachformen haben, können Sie in unserem Beitrag über Dacheindeckungen nachlesen.

So laufen die Bestellung und der Aufbau Ihres Blockhauses ab

Bevor Sie Ihr Blockhaus bestellen, sollten Sie sich bei Ihrer örtlichen Baubehörde erkundigen, ob Sie eine Baugenehmigung benötigen. Sollte dies der Fall sein, können wir Ihnen technische Zeichnungen des Hauses für den Antrag zur Verfügung stellen. Das Genehmigungsverfahren für ein kleines Blockbohlenhaus sollte innerhalb einiger Wochen abgeschlossen sein, kann aber bei unterbesetzten Behörden auch länger dauern. Planen Sie gegebenenfalls auch den Anschluss an das Strom-, Wasser- und Abwassernetz.

Ist die Baugenehmigung erteilt oder nicht erforderlich, steht der Bestellung nichts mehr im Wege. Die Lieferzeit für die meisten unserer Blockhäuser beträgt vier bis acht Wochen. Unsere meistverkauften Modelle sind immer auf Lager und können innerhalb von zwei bis fünf Wochen geliefert werden.

Während Sie auf Ihr Blockhaus warten, können Sie bereits das Fundament errichten. Wir beraten Sie gerne, welches Fundament für Ihr Blockhaus geeignet ist. Wenn Sie keine Erfahrung mit Fundamenten haben, empfehlen wir Ihnen, eine Fachfirma mit der Installation zu beauftragen, da Nachbesserungen nach dem Aufbau des Blockhauses nicht mehr möglich sind.

Nach der Lieferung können Sie sofort mit der Montage beginnen, da wir die Fundamentbalken und Terrassenbretter bereits im Werk imprägnieren. Wenn Sie die Montage durch unser professionelles Montageteam buchen, ist dieses spätestens 14 Tage nach der Lieferung zur Stelle. Die meisten unserer Blockhäuser können innerhalb weniger Tage aufgestellt werden, wobei unser Montageteam etwa die Hälfte der Zeit benötigt, die zwei Personen mit Heimwerkerfahrung benötigen würden.

Warum verkauft Hansagarten24 ausschließlich ?

Im Vergleich zu Massivhäusern aus Ziegel und Beton und Gartenhäusern aus Kunststoff oder Metall haben Holzhäuser hervorragende Dämmeigenschaften, die im Winter für warme Innenräume und im Sommer für kühle Temperaturen sorgen. Holz ist zudem ein umweltfreundliches Naturprodukt, da für seine Herstellung keine fossilen Rohstoffe benötigt werden.

Ziegel werden 20 Stunden lang bei 1000 °C gebrannt, Kunststoffe aus Erdöl hergestellt und Stahl bei 1500 °C unter Einsatz von Kohle geschmolzen. Holz dagegen wächst von selbst, bindet nebenbei CO₂ und muss nur noch zugesägt werden. Da wir unser Holz aus verantwortungsvoller europäischer Produktion beziehen, sorgen wir gleichzeitig für kurze Transportwege.

Ist die Brandgefahr in einem Blockhaus höher?

Der Mythos von der erhöhten Brandgefahr in Holzhäusern hält sich hartnäckig, weil er auf den ersten Blick logisch erscheint: Schließlich brennt Holz im Gegensatz zu Stein und Metall, wenn man es anzündet. Die allermeisten Brände entstehen jedoch nicht an der Gebäudehülle, sondern an der Inneneinrichtung. Vorhänge und Sofas können in einem Holzhaus ebenso Feuer fangen wie in einem Ziegelhaus.

Im Brandfall ist ein Holzhaus sogar sicherer. In einem Massivhaus verbiegen sich die Stahlträger unter der großen Hitze schnell, wodurch die Decken plötzlich einstürzen können. Holz hingegen verbrennt gleichmäßig von außen nach innen, und es kann bis zu einer Stunde dauern, bis die tragenden Balken so stark verbrannt sind, dass sie zusammenbrechen.

Kann der Brand auf einen Raum begrenzt werden, sind die Reparaturkosten bei Holzhäusern und Massivhäusern etwa gleich hoch. Deshalb ist eine Brandschutzversicherung für Holzhäuser nicht teurer als für Massivhäuser.

Was kostet ein Blockbohlenhaus?

Die Preise für unsere Blockbohlenhäuser werden in erster Linie durch die Kosten für unseren wichtigsten Rohstoff, das Holz der nordischen Fichte, bestimmt. In unserem Online-Shop finden Sie Blockhäuser in verschiedenen Größen und Preisklassen. Dort können Sie auch einen Isolierungsbausatz, Dachschindeln, Dachrinnen und Holzschutzmittel zu Festpreisen mitbestellen, sodass Sie im Nachhinein keine unvorhergesehenen Kosten erwarten müssen.

Zusätzlich bieten wir einen Montageservice zu einem Festpreis an. Planen Sie auch die Kosten für die Baugenehmigung (falls erforderlich), die Verlegung der Anschlüsse (falls Sie Wasser und Strom im Blockhaus haben möchten) und das Fundament ein. Sowohl das Fundament als auch die Anschlüsse müssen vorhanden sein, damit unser Montageteam mit dem Aufbau beginnen kann. Lassen Sie sich von einem örtlichen Unternehmen einen Kostenvoranschlag für die Anschlüsse und das Fundament geben, damit Sie die Kosten vor dem Kauf Ihres Blockhauses abschätzen können.

Wie lange dauert es von der Bestellung bis zur Fertigstellung eines Blockhauses?

Aufgrund der Vielfalt unseres Sortiments können wir nicht immer alle Bauteile vorrätig haben, sodass es bei selten nachgefragten Modellen zu Lieferzeiten von vier bis acht Wochen kommen kann. Bei häufig verkauften Modellen beträgt die Lieferzeit dagegen zwei bis fünf Wochen, da wir die Bauteile dieser Modelle immer auf Lager haben.

In dieser Zeit können Sie bereits die Anschlüsse und das Fundament für Ihr Blockbohlenhaus vorbereiten. Unsere Bausätze werden mit imprägnierten Fundamentbalken und Terrassenbrettern geliefert, sodass  Sie sofort nach der Lieferung mit dem Aufbau beginnen können. Bei den meisten Modellen ist der Aufbau mit unserer ausführlichen Aufbauanleitung und einer Hilfskraft innerhalb weniger Tage möglich.

Wenn Sie den Aufbau lieber von unserem professionellen Montageteam durchführen lassen möchten, steht Ihnen dieses maximal 14 Tage nach Lieferung des Bausatzes zur Verfügung. Das Montageteam erledigt den Aufbau in der Regel doppelt so schnell, wie Sie es selbst tun würden.

Zusammengefasst: Je nach Modell und Zusatzleistungen vergehen von der Bestellung bis zum fertigen Haus drei bis zehn Wochen.

Eignen sich Blockhäuser zum Wohnen oder zur Vermietung als Wochenend?

Neben kleinen Gartenhäusern finden Sie in unserem Sortiment auch große Blockhäuser mit Schlafboden, Küche, Bad und einem oder mehreren Schlafzimmern. Je nach Größe eignen sie sich nicht nur als Gästehaus im eigenen Garten, sondern auch als Ferienhaus für die eigene Familie oder zur Vermietung. Unsere größten Modelle mit mehreren Schlaf- und Badezimmern werden auch als Wohnhäuser genutzt.

Sind Blockbohlenhäuser umweltfreundlich?

Während die Herstellung von Kunststoffen, Ziegeln, Beton und Stahl energieintensiv ist und auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl und Kohle basiert, wächst Holz von selbst. Es muss nur gefällt, transportiert und zugeschnitten werden.

Wir beziehen unser Holz aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern in Europa, um kurze Transportwege zu gewährleisten und eine nachhaltige Forstwirtschaft zu unterstützen. Bäume nehmen während ihres Wachstums CO₂ aus der Atmosphäre auf und nutzen es als Baumaterial für ihr Holz. Wird der Baum gefällt und sein Holz für Gebäude oder Möbel verwendet, bleibt das CO₂ gespeichert. Gleichzeitig entsteht im Wald Platz für neue Bäume, die noch mehr CO₂ speichern können.

Bei nachhaltiger Forstwirtschaft werden immer nur einzelne Bäume entnommen und durch junge Bäume ersetzt, sodass das Ökosystem Wald intakt bleibt. Wenn ein Holzhaus oder ein Möbelstück aus Holz das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, kann das Holz zudem als Brennstoff weiterverwendet werden. Bei Gartenhäusern aus Kunststoff hingegen ist das Recycling ein großes Problem.

Wie lange hält ein Blockhaus und wie pflegeintensiv ist es?

Die durchschnittliche Lebensdauer eines Wohnhauses in Deutschland beträgt etwa 100 Jahre – unabhängig vom Baumaterial. Das liegt nicht daran, dass schlechte Baustoffe verwendet werden. Vielmehr werden die meisten Gebäude abgerissen, weil sie nicht mehr zeitgemäß sind. Sowohl Massivhäuser als auch Blockhäuser könnten jedoch deutlich länger genutzt werden.

Bei Blockhäusern hängt die Lebensdauer hauptsächlich davon ab, wie gut das Holz vor Feuchtigkeit geschützt ist. Mit einem wirksamen Holzschutz kann ein Holzhaus theoretisch mehrere hundert Jahre alt werden. Wie oft das Holz gepflegt werden muss, hängt vom verwendeten Holzschutzmittel ab und davon, wie stark das Holzhaus der Witterung ausgesetzt ist. Die richtige Pflege von Holzhäusern haben wir in einem Artikel beschrieben.

Erfordert ein Blockhaus eine Baugenehmigung?

Das Baurecht ist in Deutschland Landesrecht, sodass jedes Bundesland eigene Regelungen für die Errichtung von Nebengebäuden hat. Ob eine Baugenehmigung erforderlich ist, hängt von der Gebäudehöhe, der Grundfläche und/oder dem Rauminhalt ab. Überdies können Städte und Gemeinden festlegen, was und wie in ihren Wohngebieten gebaut werden darf. Wenden Sie sich daher im Zweifelsfall direkt an die örtliche Baubehörde, um zu erfahren, welche Bauvorschriften Sie beachten müssen.

Welche Rolle spielt die Wandstärke eines Blockbohlenhauses?

Grundsätzlich gilt, dass höhere Wandstärken mehr Stabilität und eine bessere Wärmedämmung bieten, weshalb wir für Blockhäuser, die ganzjährig als Wohnraum genutzt werden, hohe Wandstärken empfehlen.

Dicke Wandbohlen sind allerdings auch teuer und lohnen sich nicht, wenn ein Blockhaus nur von Frühjahr bis Herbst genutzt wird. Damit Sie besser einschätzen können, welche Wandstärke für Sie infrage kommt, haben wir auch dieses Thema in einem Blogbeitrag ausführlich behandelt.

Wie funktioniert der Aufbau eines Blockbohlenhauses?

Für den Bau Ihres Blockhauses benötigen Sie ein geeignetes Fundament und – falls Ihr Blockhaus über Strom und fließendes Wasser verfügen soll – die entsprechenden Anschlüsse. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl eines geeigneten Fundaments für Ihr Blockbohlenhaus. Neben unserer ausführlichen Aufbauanleitung stellen wir Ihnen auch Anleitungen für die Montage verschiedener Türen, Dachschindeln und unseres Isolationssets zur Verfügung.