Hansagarten24 logo - Gartenhaus kaufen

Sollte man ein unbeheiztes Gartenhaus dämmen?

Eine Holzhütte kaufen – ein kleiner Ratgeber

Wenn Sie sich in unserem Shop umschauen, sind Sie sicherlich schon auf unseren Isolationsbausatz gestoßen. Dass dieser dazu gedacht ist, die Wärme in Ihrem Gartenhaus zu halten, müssen wir Ihnen nicht erklären. Doch ergibt eine Dämmung auch dann Sinn, wenn Sie keine Heizung in Ihrem Gartenhaus installieren? Genau darauf gehen wir in diesem Artikel ein.

Wärme speichern

Auch wenn Sie Ihr Gartenhaus nicht heizen, wird es hier auch im Winter warm – einerseits durch die Sonne, die durch die Fenster und Türen in das Gartenhaus scheint und andererseits durch die Körperwärme derer, die sich darin aufhalten.

Gartenhäuser wie Grillkotas und Gartensaunas verfügen zwar über keine Heizung, doch die vom Grill oder dem Saunaofen erzeugte Hitze möchten Sie dennoch im Gartenhaus halten. Und falls Sie Ihr Gartenhaus als schlichten Aufenthaltsraum nutzen, kann es hier im Winter mit einer ordentlichen Dämmung auch ohne Heizung ausgehalten werden.

Vielleicht nutzen Sie Ihr Gartenhaus nur sporadisch oder primär in der warmen Jahreszeit als Gartenbüro oder Gästehaus. Natürlich möchten Sie keine teure Heizung einbauen, wenn Sie dich hier nur wenige Tage im Jahr aufhalten. Falls Sie jedoch in einen Stromanschluss investiert haben, können Sie an diesen wenigen Tagen leicht mit einer Elektroheizung für eine angenehme Wärme sorgen, die dank der Dämmung im Gartenhaus gehalten wird.

Ein Holzhaus mit Dämmung und ohne Heizung können Sie zudem für die Überwinterung von Kübelpflanzen verwenden, für die Sie im Haus keinen Platz haben oder denen Ihre Wohnraumtemperatur zu warm wäre.

134mm Wandstärke + Isolation

Schutz vor Schimmel und Feuchtigkeit

Eine Dämmung Ihres Gartenhauses lohnt sich auch dann, wenn Sie es lediglich als Geräteschuppen nutzen. Durch die Dämmung wird die Luftfeuchtigkeit gesenkt, was nicht nur gut für Ihr Gartenhaus, sondern auch für die darin aufbewahrten Geräte ist. So reduzieren Sie das Risiko, das Rosten von Gartenmöbeln, Fahrrädern, Gartengeräten und Werkzeug.

Auch Schimmel hat es gerne feucht und entsteht gerne dort, wo große Temperaturunterschiede zwischen drinnen und draußen aufeinandertreffen. Durch die Dämmung erzielen Sie ein gleichmäßiges Raumklima, in dem Schimmel nur schwer Fuß fassen kann.

Dementsprechend verlängert eine Dämmung nicht nur die Lebensdauer von Gegenständen, die Sie im Gartenhaus lagern, sondern auch die des Gartenhauses selbst.

Das Vermeiden einer hohen Luftfeuchtigkeit im Gartenhaus ist zudem wichtig, wenn Sie einen Stromanschluss verlegt haben. Dasselbe gilt, wenn Sie Ihr Gartenhaus zur Lagerung von Elektrogeräten wie Hochdruckreinigern verwenden.

Vorteile einer Isolierung im Sommer

Im Sommer hat eine Isolierung den gegenteiligen Effekt zum Winter. Sie sorgt nämlich dafür, dass das Gartenhaus angenehm kühl bleibt. Dafür müssen Sie lediglich darauf achten, dass Sie die Fenster und Türen geschlossen halten.

Das Gartenhaus isolieren – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Dämmung Ihres Gartenhauses finden Sie in diesem Artikel. Er geht ausführlich darauf ein, wie Sie den Boden und das Dach Ihres Gartenhauses dämmen können und in welchen Fällen Sie auch Wände, Fenster und Türen isolieren sollten.

Gartenblockhütte Malaga I 22m2 / 7 x 4 m / 58mm

Unser Isolierbausatz

Damit Sie keine aufwendige Recherche für die Dämmung Ihres Gartenhauses betreiben müssen, bieten wir einen Bausatz für die einfache und schnelle Dämmung in Eigenregie an. Darin sind alle Teile und Befestigungselemente für die Dämmung von Boden und Dach inbegriffen. Selbstverständlich bieten wir auch die Montage des Bausatzes zusammen mit der Montage Ihres Gartenhauses an.

Kann man ein Gartenhaus auch nachträglich dämmen?

Mit unserem Isolierbausatz – aber natürlich auch mit anderen Dämmmaterialien – können Sie Ihr Gartenhaus auch nach dem Aufbau noch dämmen. Sind der Boden und das Dach einmal verlegt beziehungsweise verschlossen, müssen sie wieder geöffnet werden, damit die Dämmung angebracht werden kann. Dabei kann das Holz so stark beschädigt werden, dass Sie neue Materialien kaufen müssen. Wenn Sie sich schon während des Baus um die Dämmung kümmern, sparen Sie also viel Zeit, Arbeit und Geld.

back to top