Ist eine Garage mit Carport auch ohne Auto nutzbar?

Ist eine Garage mit Carport auch ohne Auto nutzbar?

Dass eine Garage mit Carport für Autos, zwei Autos oder auch einzelne Autos, die dann vielleicht unter dem trockenen und gut durchlüfteten Carport stehen während die Garage nicht nur das Zubehör, sondern auch die Gartenwerkzeuge, den Rasenmäher, die Fahrräder oder die Gartenmöbel verwahrt oder vielleicht Platz für eine Werkstatt bietet, nutzbar ist, dürfte klar sein. Wir hatten über die Vorteile einer solchen Kombination für die Nutzung mit einem oder zwei Autos ja schon geschrieben.

Hier soll es einmal um ganz andere Möglichkeiten gehen, nämlich die Nutzung eines Carports mit Garage oder mit Geräteraum an Stellen, wo nie ein Auto hinkommt.

Ein Carport ist nur ein „schwebendes Dach“

Die Standartmaße für Garagen, wie für Carports sind meist 3×6 Meter. Damit kommen die meisten Fahrzeugtypen aus. Versuchen Sie einmal, sich das Auto wegzudenken und stellen Sie sich den Carport hinter dem Haus vor, wo er eine großzügige Terrasse überdacht. Falls Sie hinter dem Haus noch keine überdachte Terrasse haben, dann überlegen Sie mal, welche Kosten und Mühen es machen würde, eine solche große Terrasse zu bauen. Die technischen Herausforderungen, die zu meistern wären, wenn Sie das Dach an der Wand befestigen, ohne die Wand zu stark zu beschädigen und dazu noch wasserdicht? Die Überlegungen zur Statik und Konstruktion?

Wäre es da nicht viel einfacher, einen Carport quer hinter dem Haus aufzubauen? Ein renommierter Hersteller bürgt für die Haltbarkeit und Konstruktion und gibt Ihnen sogar noch eine 5-Jahres Garantie obendrauf?

Die Vorbereitung des Bodens für die Terrasse ist relativ unabhängig von der Dachform. Den fertig vorfabrizierten Carport bauen Sie einfach auf und fertig ist die überdachte Terrasse! Lassen Sie einfach ein paar Zentimeter zwischen der Hauswand und der Dachkante des Carports frei. Von dem bisschen Regen, der da durch kommt, werden Sie nicht nass. Und die Hauswand bleibt komplett intakt und unbeschädigt.

Wählen Sie ein Modell mit einem integrierten Geräteraum oder Schuppen, dann haben Sie noch Stauraum für Gartenmöbel, Tischerweiterungen und was man so braucht, wenn mal eine größere Gesellschaft zusammenfindet.

Außerdem sparen Sie vielleicht das Gartenhaus und können gleich noch einen Platz für die Gartengeräte, Rasenmäher, Töpfe und Spielsachen für draußen einplanen.

Eine Garage mit Carport ist ein großes Gebäude mit vielen Nutzungsmöglichkeiten

Schon ein im Carport integrierter Geräteschuppen bietet Möglichkeiten als Wetterschutz auf der Wetterseite oder als Schutz gegen unerwünschte Einblicke auf das Terrassenleben. Umso mehr weiten sich die Möglichkeiten aus, wenn Sie an einen Carport mit Garage denken.

Die Garage ist mit durchschnittlich 18m² ein vollgültiges Zimmer, welches nicht nur als Werkstatt sondern auch zum Bewohnen genutzt werden kann. Und das sogar ganzjährig, sobald Sie eine Isolierung installiert haben.

So eine Kombination mit insgesamt 36m² Platz, halb offen mit 180° Rundumblick und mit einem soliden Holzzimmer im Rücken, vielleicht auf der Wetterseite oder da, wo ein Sichtschutz erwünscht ist, können Sie als Wochenendhäuschen irgendwo autonom mitten in die Natur stellen, auf privaten Grund, Forst oder beim Bauern, auf einen Campingplatz oder wo immer Sie gerne öfter mal ein Wochenende verbringen möchten. Sie könnten es zur Vermietung als Ferienhäuschen einrichten. Es passt durch die Möglichkeiten der Garage auch ganz hinten auf das Grundstück, ein idealer Platz für Gartenpartys, mit genug Stauraum für alle Sachen, die man dazu braucht, Platz für eine Toilette und eine Küche und einen Raum, wohin man sich vielleicht zurückziehen kann, wenn die Temperaturen draußen zu kühl werden.

Natürlich können Sie sich in der Garage auch Ihre eigene Gartenlounge einrichten mit gemütlicher Sitzecke, Unterhaltungselektronik, Pool, Darts, einer Bar oder wie immer Sie einen Raum einrichten, wo Sie dann jeden Tag nach der Arbeit einen kostenlosen Kurzurlaub nach Ihrem eigenen Geschmack einlegen.

Die Terrasse unter dem Carport könnte auch nach außen vorgezogen werden, damit auch noch genug unüberdachter Platz für Sonnenhungrige bleibt. Der überdachte Außenraum, den der Carport bietet, reicht für die meisten Zwecke auch mit mehreren Gästen, um nicht nass zu werden.

Ein Carport mit Garage: Der ideale Übergang von Wohnung zum Garten

Das Gartenleben findet draußen statt und der Carport ist der überdachte Übergang von dem abgeschlossenen Wohnraum, den die Garage bietet, und der freien Natur des Gartens.

Ob Sie den Wohnraum tatsächlich zum Wohnen nutzen, etwa um älteren Familienmitgliedern oder Teenagern ihr eigenes Reich zu ermöglichen oder nur vorübergehend, etwa als Sauna oder Spa, wo Sie nach der Abkühlung nach dem Saunagang unter der großzügigen Terrasse auf einem Liegestuhl dick in Decken eingepackt sogar im Winter den freien Ausblick in den Garten genießen können oder als Fitnessraum, Werkstatt oder Büro im Garten: Es gibt für einen so optimal aufgeteilten Raum, wie ihn eine Garage mit Carport bietet, so viele Nutzungsmöglichkeiten, wie es Menschen mit Ideen gibt, die genug Platz für eine solche Kombination und genug Phantasie und Initiative haben, Chancen für eine Verbesserung ihrer Lebensqualität auch wirklich zu ergreifen.

Gäste, die Sie nach der Party in einem Gästeraum so privat mit solch einer schönen großzügigen Terrasse einquartieren, kommen bestimmt immer wieder gerne.
Nachdem Sie die Gartenstühle unter dem Carport in der Garage verstaut haben, könnten Sie sogar ihr Auto unter dem Carport parken.

Bei Fragen oder Anregungen, kontaktieren Sie uns oder rufen Sie  Dean unter der Nummer 0 89 3803 5582 an.

Schreibe einen Kommentar