Ein Blockhaus kaufen oder selber bauen?

Ein Blockhaus kaufen oder selber bauen?

Blockhäuser, Blockbohlenhäuser und generell Holzhäuser werden immer beliebter in Deutschland, einem Land, in dem traditionell seit langer Zeit Steinbauten dominierten. Der Grund für die gegenwärtige Steinbautradition liegt in der Geschichte: Die Burgen der Adeligen, in denen die Bürger in den langen, unsicheren Zeiten Zuflucht fanden, waren aus Stein gebaut, um der immer fortschreitenden Waffentechnik genug Widerstand entgegensetzen zu können. Häuser aus Stein wurden Tradition, weil sie während der ständigen Kriege und Unruhen in Europa einfach mehr Sicherheit boten. Dabei hatten noch die Römer dieses Mitteleuropa, wenigstens teilweise, mit Holzforts erobert. Später reichte das nicht mehr. Heutzutage sind die Zeiten friedlicher, man braucht keine Steinfestungen mehr zu bauen, um sicher zu sein und deswegen beginnt man die Vor- und Nachteile verschiedener Baumaterialien ohne diesen Aspekt zu vergleichen.

Das Blockhaus hat die älteste Tradition in Europa

Wenn Sie sich ein Blockhaus kaufen, um darin zu wohnen, dann führen Sie die Traditionen der ältesten Siedler auf dem Kontinent fort, als dieser noch friedlicher war. Schon in der Bronzezeit wurden Blockhäuser gebaut und tatsächlich: Man weiß das, weil man die Reste dieser Häuser gefunden hat. Es kann also wohl nicht sein, dass diese Häuser eine kürzere Lebensdauer hätten, wie manchmal behauptet wird. Tatsächlich sind die ältesten noch stehenden Holzbauwerke über tausend Jahre alt und neuere Erhebungen zeigen, dass die Lebensdauer von Häusern aus Stein und solchen aus Holz im Großen und Ganzen gleich ist.

Holz schlägt Stein als Baumaterial in vielen Hinsichten um Längen

Für Siedler der Bronzezeit fiel das Baumaterial Holz ganz normal beim Roden für die Siedlungen an. Man konnte damals vielleicht auch schon ein Blockhaus kaufen, aber die Regel war wohl, dass man es dort baute, wo man sowieso für den Landbau rodete.

Dieser natürliche Vorteil gegenüber Stein als Baustoff, der nur durch Naturzerstörung und heutzutage meist durch industrielle Herstellung produziert werden muss, bleibt bis heute erhalten: Holz ist ein natürlicher, nachwachsender Rohstoff und hat damit einen viel kleineren „ökologischen Fußabdruck“ als Stein.

Ein weiterer natürlicher Vorteil von Holz, von dem schon die frühesten Siedler profitierten, gilt auch heute noch: Holz ist ein hervorragender Wärmeisolator, ein Grund dafür, dass Holzhäuser generell in nördlichen Gebieten von Nordeuropa über Kanada bis hin nach Nordasien so geschätzt werden. Warum sollte man so kompliziert vorgehen, ein Haus aus einem gut temperaturleitenden Baumaterial, wie Stein, zu bauen und dann hinterher aufwändig zu isolieren, wenn man ein extrem gut wärmedämmendes Baumaterial, wie Holz, gleich für den ganzen Rohbau nutzen könnte?

Ein Blockhaus kaufen oder selber bauen?

Es mag schon früher reiche Menschen gegeben haben, die sich ein fertiges Blockhaus kaufen konnten. Im Allgemeinen haben die Menschen selbst, später, mit steigenden Ansprüchen, dann mehr und mehr von den Meistern der Bau- und Zimmermannskunst unterstützt, Hand beim Bau angelegt.

Tatsächlich ist es leider überhaupt nicht mehr einfach, ein Holzhaus in einer für heute nötigen Qualität selbst zu bauen, sondern es gehört eine Menge Fachwissen dazu. Für den Laien stellen sich Fragen, nicht zuletzt auch finanzieller Natur:

  • Welche Holzart ist am besten für einen Hausbau geeignet?
  • Wird mein Blockhaus mit geeignetem Holz nicht viel zu teuer?
  • Wie müssen Teile zugeschnitten werden, so dass sie später nicht reißen?
  • Wie muss das Blockhaus konstruiert werden, so dass Spannungen, die beim Arbeiten des Holzes in unterschiedlichen Temperaturen und Feuchtigkeiten auftreten, die Konstruktion nicht auseinanderreißen?
  • Wie sind die Bauvorschriften, zum Beispiel bei der Heizung, Elektrik und Wasser?
  • Wie ist das Gewicht einzelner Teile der Konstruktion?
  • In welcher Stärke müssen Bauteile gewählt werden, um diese Gewichte plus der Nutzgewichte zuverlässig zu tragen?
  • Wie vermeide ich das Eindringen von Feuchtigkeit?
  • Wie verbinde ich einzelne Bauteile, ohne durch den Einsatz von Metalteilen Wärmebrücken zu schaffen?

Und das sind nur wenige der vielen Fragen, die auftauchen werden, sobald man als Laie der Idee einmal nähertritt, ein Blockhaus selbst zu bauen. Tatsächlich gibt es Fachfirmen, die die Antworten zu allen diesen Fragen kennen und die in der Lage sind, Ihnen ein Blockhaus nach einem individuellen Bauplan in guter Qualität zu erstellen. Allerdings fällt dann ein nicht ganz unwichtiger Vorteil der vorgefertigten Blockhäuser gegenüber Steinhäusern weg: Der Preis.

Ein vorgefertigtes Blockhaus kaufen ist eine gute Option

Natürlich können Ihnen die Hersteller, bei denen Sie ein vorgefertigtes Blockhaus kaufen könnten, – eine gewisse Grundqualität vorausgesetzt – alle diese Fragen beantworten. Wir nutzen zum Beispiel immer dasselbe Holz, langsam gewachsene, engmaserige nordische Fichte, in immer demselben Trocknungszustand: 18% Wassergehalt, wie langjährig abgelagertes Holz, für alle unsere Produkte. Wir kennen seine Eigenschaften, seine Besonderheiten, seine Stärke, die richtigen Zuschnitte, die nötigen Materialstärken und wir verwenden Konstruktionspläne, die – auch durch langjährige Garantien für unsere Kunden – bewährt sind und nebenbei noch weitgehend ohne Metallverstärkungen auskommen. Stattdessen sägen wir die Einzelteile in qualitätsüberprüften Arbeitsschritten in Fabriken, die mit computergesteuerten Sägen arbeiten, so genau zu, dass sie, wie Legosteine genau ineinandergreifen und im Blockbohlenbau ganz stabile Blockhäuser ergeben, die sich anfühlen, wie aus einem Stück geschnitzt.

Vorgefertigte Blockhäuser sind sehr preiswert

Wenn Sie ein Blockhaus kaufen, dann profitieren Sie nicht nur von unserer langjährigen Expertise auf dem Gebiet des Blockhausbaus, sie bekommen eine gemütliches, nach Wald und Fichtenharz duftendes Haus in wenigen Wochen bezugsfertig zu einem Bruchteil des Preises eines gleich großen Steinhauses.

Es ist wohl klar, dass Sie beim Eigenbau sehr viel Zeit aufwenden müssten, und dass selbst Ihre besten Anstrengungen vermutlich nicht zu dem Ergebnis führen würden, wie unsere maschinelle Herstellung.

Wir haben den Vorteil, dass wir Blockhäuser sehr kostengünstig produzieren können und wir geben diesen Vorteil gerne in Form von günstigen Preisen an unsere Kunden weiter.

Wohnen im Blockhaus „von der Stange“?

Bedeutet ein vorgefertigtes Blockhaus kaufen auch einen Verzicht auf Individualität? Nein! Zum einen gibt es eine Riesenauswahl von verschiedenen Blockhäusern von großen „bewohnbaren Gartenhäusern“ bis hin zu Gebäuden, die klar als Erstwohnsitze oder geräumige Ferienhäuser konzipiert sind. Wie viele Ihrer Nachbarn wohnen in so einem Blockhaus? In Wahrheit ist doch schon die Wahl eines Blockhauses als Wohnsitz in Deutschland ein Ausdruck von Individualität und starkem Charakter.

Darüber hinaus können Sie uns auch mit individuellen Änderungswünschen kontaktieren, sobald Sie ein Modell gefunden haben, das Ihren Vorstellungen am nächsten kommt. In Zusammenarbeit mit unserer Ingenieursabteilung entsteht dann Ihr ganz individuelles Traumblockhaus.

Schreibe einen Kommentar