Ein Blockhaus kaufen als Geldanlage

in Blockhaus kaufen als Geldanlage

Man wird sich aus allen möglichen Gründen ein Blockhaus kaufen: Meist wegen Eigenbedarf, etwa als Hauptwohnsitz, als Ferien- oder Wochenendhaus, als Gästehaus, aus geschäftlichen Gründen, etwa als Firmensitz, Büroraum, Ausstellungsraum oder als Ferienbungalow zum Vermieten. Eignet sich der Kauf eines Blockhauses auch als Geldanlage? Wir gehen im Folgenden etwas näher auf diese Frage ein.

Eigentum ist Sicherheit

Geld soll Rendite oder mindestens gute Zinsen bringen. Das ist heutzutage schon gar nicht so einfach zu verwirklichen. Angesichts der internationalen Lage, den zu erwartenden Auswirkungen der Corona-Krise und der Niedrigzins- bis Minuszinspolitik der Zentralbanken ist eine Geldanlage mit sicherer Rendite kaum noch zu finden. Je nach Einschätzung und Meinung, etwa über einen, von manchen erwarteten, Zusammenbruch des internationalen Währungssystems, werden selbst Staatsanleihen zu einem mehr oder weniger riskanten Investment. Die seit der Coronapandemie auf ein Rekordhoch gestiegenen Goldpreise sind ein Indikator dafür, dass es bei Geldanlagen neuerdings weniger darum geht, eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, sondern mehr darum, einen sicheren Parkplatz für die Geldwerte zu finden.

Zu den vielen Dingen, die einen Wert besitzen und – ganz unabhängig von den Umständen – auch in jeder vorstellbaren Zukunft einen Wert behalten werden, gehören ganz sicher auch Immobilien. Wohn- und Lagerraum sind in jeder Zukunftsversion wichtig und werden voraussichtlich einen hohen Wert behalten. Wenn Sie heute ein Blockhaus kaufen, um Ihr Vermögen zu diversifizieren, dann werden Sie mit diesem Blockhaus nicht nur einen bleibenden Wert schaffen, sondern möglicherweise auch Bedürfnisse befriedigen.

Ein Blockhaus ist wertvoll, weil es nützlich ist

Wer beschwert sich darüber, dass sein Haus zu viele Zimmer hat oder zu viel Platz bietet? Kennen Sie jemanden? Wenn Sie keinen kennen, dann liegt das daran, dass man bewohnbaren, sicheren, trockenen Raum immer brauchen kann. Deswegen wird er auch so hochgeschätzt. Ob Sie sich in Ihrem neuen Blockhaus eine Man-Cave bauen, ein Arbeitszimmer einrichten, Ihre Gartenpartys feiern, ein Zimmer als Lagerraum nutzen, um im Wohnhaus Platz zu schaffen, das Blockhaus als Gästehaus einrichten oder -etwa über AIRBNB – vermieten oder auch eine Kombination aus allen diesen Möglichkeiten: Selbst wenn Sie nicht sofort mit Ihrem neuen Blockhaus Geld verdienen, wird es doch Ihr Leben bereichern; es wird Ihnen neue Optionen zeigen, Sie werden Ihr Leben neu einrichten, Ihre Lebensqualität erhöhen und Sie werden Ihr Geld in einer wertbeständigen Investition bis weit in die Zukunft sicher geparkt haben, wenn Sie ein Blockhaus kaufen als Geldanlage.

Wie lange hält ein Blockhaus?

Ein alter Mythos ist, dass Holzhäuser unter ihnen auch Blockhäuser nicht so lange halten, wie Steinhäuser. Das hat sich als Ansicht in Mitteleuropa etabliert. In Nordeuropa, Skandinavien, wo Holzhäuser gerne als Wohnhäuser genutzt werden, gibt es diese Ansicht seltsamerweise nicht. Es wäre auch schwer, diesen Mythos aufzustellen, wenn etwa die Holzkirche des Ortes 1000 Jahre auf dem Buckel hat. Kein Problem aber in Deutschland, wo Bauten aus Stein die längere Tradition haben. Dass Blockhäuser und andere Holzhäuser meist viel preisgünstiger zu errichten sind als Steinhäuser, könnte sogar ein Grund dafür sein. Mythen entstehen oft aus Interessen heraus.

Aber ganz egal, wo der Mythos herkommt: Klar ist, dass Steinhäusern und Holzhäusern in Deutschland von allen relevanten Gruppen, etwa Banken oder Versicherungen dieselbe durchschnittliche Lebensdauer zugestanden wird.

Was macht ein Blockhaus zur idealen Geldanlage?

Schauen Sie einmal durch unser Angebot von Blockhäusern und Holzhäusern. Sie werden dort viele Modelle finden, die für Nutzungen, wie oben erwähnt, bis hin zum Hauptwohnsitz geeignet sind, aber von den Kosten her bei einem Bruchteil der Kosten eines vergleichbaren Steinhauses liegen. Denken Sie daran: Was so ein Haus wertvoll macht, sind die Möglichkeiten, die es bietet: Der Wohnraum, der Lagerraum, der Raum zur persönlichen Entfaltung. Das wird immer wertvoll bleiben. Es geht nicht um den Kaufpreis. Im Gegenteil: Wenn Sie durch die Errichtung von Wohn- und Lagerraum diese Möglichkeiten preisgünstig bereitstellen können: umso besser! Ein niedriger Kaufpreis schmälert nicht die Nützlichkeit in Krisenzeiten und damit bekommen Sie den vollen Wert der Geldanlage zu einem günstigen Preis.

Ein Blockhaus kaufen und errichten – Die Voraussetzungen

Die Möglichkeit einer Fehlinvestition schließen Sie aus, indem Sie für Ihren Kauf einen bewährten, zuverlässigen und qualitätsorientierten Hersteller wählen. Damit sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. In einem weiteren Artikel verraten wir Ihnen aber auch, wie Sie auch online Qualität bei Blockhäusern erkennen können.

Die Auswahl eines Blockhauses, das Ihren Vorstellungen möglichst weit entgegenkommt, ist natürlich nur eine wichtige Frage bei der Planung. Die andere ist die Platzfrage: Wie viel Platz haben Sie und dürfen Sie dort überhaupt ein solches Blockhaus errichten. Die Baubestimmungen und Voraussetzungen für eine Baugenehmigung sind lokal sehr verschieden und Sie sollte sich schon frühzeitig mit Ihrer lokalen Baubehörde in Verbindung setzen, um dort zu erfahren, welche Auflagen Sie erfüllen müssen, damit Ihr gewünschter Bau realisierbar wird.

Glücklicherweise bieten wir eine große Vielzahl von verschiedenen Grundrissen aller Größen vom bewohnbaren Gartenhaus bis zum Holzhaus, welches als Hauptwohnsitz konzipiert ist.

Das Fundament ist die Grundlage

Sobald Sie die Genehmigungen haben, die Sie brauchen und Ihr neues Blockhaus gekauft haben, können Sie die Wartezeit nutzen, um ein Fundament vorzubereiten, welches alle Vorbereitungen für die später einzubauende Logistik und eine trockene, ebene Arbeitsfläche bietet, auf der Sie dann das Blockhaus, welches in Einzelteilen geliefert wird, problemlos aufzubauen.

Verschiedene Fundamentarten, die für Blockhäuser und Gartenhäuser im Blockbohlenbau geeignet sind, stellen wir hier vor. Auch eine Unterkellerung ist natürlich möglich sowie auch der Aufbau auf einem Betonsockel, der das Holz schön weit weg vom oft feuchten Boden hält. Dieser trockene Standort ist eine gute Voraussetzung für die angestrebte lange Lebensdauer, die Ihre Geldanlage so richtig lukrativ und sicher macht.

Fazit: Ein Blockhaus kaufen ist eine sichere Geldanlage weniger wegen des Kaufpreises eines solchen Blockhauses, sondern mehr, weil Wohn- und Lagerraum immer ein begehrter und wertvoller Besitz ist. Mit etwas Platz im Garten erübrigt sich der Kauf eines Baugrundstückes und der Wert Ihrer Immobilie steigert sich immens.

Schreibe einen Kommentar