Was ist eine Doppelgarage wert?

Was ist eine Doppelgarage wert?

Eine Doppelgarage wird entworfen für das sichere Unterstellen von zwei Autos in einer großen Garage mit zwei Garagentoren. Wir werden aber später noch sehen, dass das bei Weitem nicht die einzige Nutzungsart ist, für die sich diese großen Räume eignen.

Dass Autos immens davon profitieren, während der langen Parkzeiten, der oft taufeuchten Nächte unter einem trockenen Dach zu stehen, statt draußen im Freien, muss wohl nicht betont werden. Dabei ist die direkte Einwirkung von Niederschlägen aller Art, wie Regen, Schnee und besonders Hagel auf den Lack und auf Metallteile, die rosten könnten, nur ein Faktor. Ein vielleicht noch gewichtigerer Faktor, der sowohl Lebensdauer als auch Wiederverkaufswert eines Autos beeinflusst, ist die Häufigkeit der notwendigen Wäschen. Pollenflug, Saharastaub, Vogel- und Insektenkot sind Faktoren, die ein Auto auch dann verschmutzen lassen, wenn es gar nicht unterwegs ist, sondern nur unter freiem Himmel herumsteht. Bei einer Wäsche werden diese aggressiven Stoffe dann zunächst mit Seifenwasser vermischt, welches sie wegen seiner fehlenden Eigenspannung in jeden kleinen Riss im Lack und jede Spalte transportiert.

Der finanzielle Nutzen einer Doppelgarage

Eine Doppelgarage, in der tatsächlich zwei Autos geparkt werden, kann auf diese Weise leicht nachvollziehbar über die längere Haltbarkeit und den besseren Wiederverkaufswert von zwei Autos in fast allen Fällen (wenn die Autos durchschnittlich viel wert sind) berechnet werden. Kostet Sie eine Doppelgarage etwa € 6000.- und Sie legen noch einmal etwa € 1000.- für ein Plattenfundament als Fußboden dazu, dann können Sie eine Verbesserung des Wiederverkaufswertes von € 3500.- pro Auto recht schnell, etwa innerhalb von drei bis fünf Jahren erwarten. Eine schnelle Amortisierungszeit, nach der Sie dann die Doppelgarage für weitere Jahrzehnte praktisch umsonst mit ausschließlich finanziellem Gewinn weiternutzen.

Anders sieht die Rechnung aus, wenn Sie Ihre Doppelgarage für ein Auto und die andere Hälfte zur freien Nutzung planen.

Wie viel ist Komfort und Lebensqualität wert?

Hier kommen wir von der Beurteilung der Doppelgarage unter dem finanziellen Aspekt zu anderen Fragestellungen, die wir bisher noch nicht betrachtet hatten: Wie viel ist es Ihnen denn eigentlich wert, dass Sie bei Regen mit Tüten oder Kisten vom Einkauf im Auto beim Ausladen zuhause nicht nass werden, dass Sie Ihre gekauften Waren gut geschützt im Trockenen entladen? Oder wie viel Geld sind Sie bereit auszugeben dafür, dass Sie im Winter frühmorgens im Dunkeln auf eisglattem Parkplatz nicht festgefrorenes Schmelzwasser und Schneereste von allen Scheiben kratzen müssen?

Tatsächlich greift die Berechnung einer Amortisation ausschließlich durch den gestiegenen Wiederverkaufswert des Autos zu kurz, weil wir meist auch für Sicherheit, persönlichen Komfort und gestiegene Lebensqualität bereit sind, Geld auszugeben.

Bei der Nutzung für nur ein Auto gewinnen Sie viel Zusatzraum

Obgleich sich bei einer Nutzung einer Doppelgarage der Amortisierungszeitraum durch Wert und Lebensdauer des Autos bloß auf etwa durchschnittlich sechs bis zehn Jahre verdoppeln würde, wird bei dieser Nutzungsart klar, dass eine Doppelgarage viele verborgene Möglichkeiten hat, die auch ihr Geld wert sind. Bei der Nutzung mit nur einem Auto haben Sie immense Vorteile dadurch, dass ein großer Raum von durchschnittlich 20 m² mit eigenem weiten Eingang zur völlig freien Nutzung bereit steht. Diesen können Sie nicht nur nutzen, um alles, was mit dem Auto zusammenhängt zu speichern – dafür gibt es auch geräumige Einzelgaragen oder Carports mit Geräteschuppen – sondern dieser Raum ist geeignet, um ihn völlig neuen Nutzungen zuzuführen. Ob Sie dort eine Werkstatt einrichten oder Fahrräder unterstellen, den Raum als Gartenhaus für Gartenwerkzeuge nutzen, als Lagerraum für Haus- und Gartengegenstände oder ob Sie dort Ihre Modelleisenbahn aufbauen: Die Nutzungsart ist völlig offen und Sie können gerade unsere Garagen mit 44 mm Wandstärke und doppelt verglasten Fenstern auch gut beheizen, wodurch Sie eine Menge weiterer Nutzungsoptionen bekommen.

Doppelgaragen sind einzigartige Bauwerke

Eine Doppelgarage ist mit kaum einem anderen Außengebäude zu vergleichen. Sehen wir uns eine Doppelgarage einmal an, ohne dass wir dabei gleich an ein Auto denken. Das Besondere an dem Gebäude ist dann:

  • Es hat viel offenen Platz mit mindestens 33 – 36 m²
  • Große Tore gewähren ungehinderten Zugang

Während Gartenhäuser in dieser Größe meist schon einzelne, abgetrennte Räume besitzen und einfache Geräteschuppen meist nicht denselben Rauminhalt erreichen, bieten Doppelgaragen mit ihren großen Eingangstoren weit aufmachbare Fronten und viel Raum, der mehr Optionen zur individuellen Gestaltung übriglässt als die meisten anderen Gebäude. Der Raum ist nicht unterteilt, er hat keinen vorgefertigten Fußboden und er ist innen völlig trocken und sicher verschließbar.

Bei unserer hohen Qualität mit den soliden Konstruktionen, der dicken Wandstärke und dem verwendeten festen, engmaserigen, langlebigen und widerstandsfähigem Holz der Skandinavischen Fichte eigenen sich diese Räume für den Ausbau von was immer Sie möchten. Überlegen Sie, was Sie aus 36 m² völlig offenem Raum machen könnten. Das könnte ein Warenlager sein, eine geschützte Tanzfläche für Ihre Gartenpartys, ein kleines Wohnhaus für Familienangehörige oder zur Vermietung, eine geräumige Werkstatt oder 100 andere Nutzungen.

Holz ist genau das richtige Baumaterial für eine Doppelgarage

Eine wichtige Eigenschaft von Holz ist die Atmungsaktivität. Innenräume von Holzgebäuden haben ein besonders sauberes Klima; Holzgebäude dämpfen wetterbedingte Temperaturwechsel und Schwankungen der Luftfeuchtigkeit ab. Aus diesem Grund kommt es in Holzgaragen nicht zu der gefürchteten Kondensationsnässe. Überschüssige Feuchtigkeit in der Luft, etwa nach dem Einparken eines regennassen Autos wird von den Holzwänden aufgenommen und gespeichert, bis es bei wärmerem und trockenerem Wetter wieder abgegeben wird. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass Sie Ihr Holzgebäude auch atmungsaktiv lassen, etwa durch einen dampfdurchlässigen Außenanstrich, der ins Holz einzieht und es von innen her imprägniert.

Eine Doppelgarage aus Holz sieht gut aus

Holz hat eine ganze Reihe von weiteren Vorteilen, so zum Beispiel, dass es leicht in jeder beliebigen Farbe angestrichen werden kann. So kann Ihre Doppelgarage auch im Vorgarten farblich an das Haupthaus angepasst werden. Alternativ können Sie mit transparenten Holzschutzmitteln die Holzoptik beibehalten, die sowohl mit dem Garten, als auch mit Steingebäuden bekanntlich gut harmoniert. Wir bieten moderne Doppelgaragen mit Flachdach an, sowie solche mit Satteldächern. Als Eingänge können Sie Schwingtore (Hebetore) wählen, die sich beim Öffnen über das innen geparkte Auto schieben oder etwas rustikaler wirkende Doppeltüren.  Suchen Sie sich die Garage aus, die im Stil am besten zu Ihrem Wohnhaus und in Ihren Garten passt.

Eine weitere Option für Familien, deren Fahrzeugpark bekanntlich mit dem Erwachsenwerden der Kinder rasch anwächst, ist auch die Miete eines freien Platzes in der Nähe, in dem Sie Autos werterhaltend und sicher unterstellen können, die bisher noch kein Dach über dem Kopf hatten. Sollten die Kinder einmal ausziehen, lässt sich die Doppelgarage erfahrungsgemäß wunderbar weiternutzen, ob als Lagerraum, Hobbyraum oder zu Unterhaltungszwecken.

Schreibe einen Kommentar