Der Holzpavillon in der Gartengestaltung

Der Holzpavillon in der Gartengestaltung

Ein Holzpavillon ist eine besondere Art von Gartenhaus. Was unterscheidet ihn von seinen meist rechteckigen oder quadratischen Kollegen, wie kann man ihn nutzen und wie wirkt ein Pavillon im Garten? Wenn Sie vor der Frage stehen, welche Art von Gartenhaus am besten zu Ihnen und Ihrem Garten passt, dann sind Pavillons aus Holz sicher einen oder zwei Gedanken wert.

Was ist ein Holzpavillon überhaupt?

Eine Definition ist gar nicht so einfach. Da auch vorspringende Teile eines größeren Gebäudes als Pavillon bezeichnet werden, sprechen wir über Gartenpavillons als „freistehender Pavillons“. Als solche sind sie definiert als „leichte Gebäude“. Dieser Teil der Definition stammt von den Ursprüngen der Pavillons, die etwa in Parks, größeren Privatgärten oder Forsten schon ab dem 15.Jahrhundert als kleinere Gebäude zum vorübergehenden Aufenthalt errichtet wurden. In vielen Fällen waren sie rundum offen. Allerdings gab es auch viele Pavillons, die gemauert waren und Glasfenster hatten. Also nicht so leicht, wenn man „leicht“ als Gewichtseinheit versteht, allerdings oft eher klein und vieleckig. Heute haben sich Glasfenster besonders in mittel- und nordeuropäischem Klima weitgehend durchgesetzt, weil sie eine Nutzung auch während der kühleren Jahreszeiten oder sogar eine Beheizung ermöglichen.

Viel Licht und Fenster mit Sprossen

Tatsächlich erwecken Gebäude, die viel Glas auf allen Seiten haben, durch die man praktisch durchsehen kann, immer einen leichten Eindruck. So finden Sie in unserem Sortiment von Holzpavillons keineswegs nur 6- oder 8-eckige Bauformen, sondern auch viereckige, die aber durch große, meist untergliederte Glasflächen einen leichten Eindruck vermitteln, wie etwa unser kleines Gartenhaus Noah.

Im traditionellen Sinn ist ein Holzpavillon jedoch ein Gebäude mit mehr als vier Ecken und einem Spitzdach. Bei diesen Gebäuden finden sich auch die großen, oft gesprossten Fenster wieder als besonders schmückende Elemente.

Darf ein Gartengebäude einfach nur schön sein?

Holzpavillons sind Gartenhäuser, die ihr gutes Aussehen nicht verstecken. Ein bisschen Selbstbewusstsein gehört heutzutage schon dazu, zu sagen: „Ich sehe gut aus, also zeige ich mich auch“. So stark ist der „Sachzwang“, der Zwang zur Zweckmäßigkeit schon in unserer Kultur verankert, dass etwas Mut dazu gehört, einen Holzpavillon gezielt als Schmuckstück des Gartens herauszustellen. Hier kommt man schnell auf philosophische Fragen, wie etwa: Wozu soll mein Garten mir dienen? Gibt es außer der Gemüseernte, dem Spielplatz für Kinder und Haustiere, dem Zur-Schau-Stellen einer kultivierten Natur am Hause auch einen weiteren Sinn? Ist es erlaubt, einen Garten einfach nur so schön zu gestalten, dass ich mich in ihm einfach wohlfühle, dass ich ein Stück Natur pflege, welches zu meiner Entspannung und Erholung beiträgt? Und wenn ich dort Blumen pflanze, die ich schön finde, wieso sollte ich nicht auch Gebäude dort errichten, die ich schön finde? Oder muss ein Gebäude viereckig sein, damit klar ist, dass es „praktisch“ ist?

Wie nutzt man Holzpavillons in der Gartengestaltung?

Wenn Sie die obigen Fragen mit „Ja“ beantworten, sich also erlauben, einen vieleckigen Holzpavillon mit Spitzdach und gesprossten Fenstern als Gartenhaus zu nutzen, dann können Sie sich auch leicht vorstellen, wie der Holzpavillon an verschiedenen Stellen Ihres Garten wirken würde. Ein wirklich schöner Holzpavillon kann leicht als DAS Gartenhighlight inszeniert werden. Früher wurden diese schmucken Gebäude sogar oft auf extra aufgeschütteten Hügeln errichtet. Sie symbolisierten die Kultivierung eines Gartens als Erholungsraum, in dem man Natur und ihre Schönheit genießen konnte.

Vielleicht gefällt es Ihnen aber auch besser, Ihren Holzpavillon irgendwo etwas versteckt aufzubauen. Eine typische Form von Understatement, die vielen liegt. In solchen Gärten wird man sicher auch weitere „Perlen“ finden, wenn man danach sucht.

Wie lässt sich ein Holzpavillon praktisch nutzen?

Die eher runde Form von Holzpavillons lädt natürlich auch zu geselligen Runden ein. Ob gespielt wird, gespeist oder gesungen: An den Wänden angebrachte Sitzbänke rund um einen runden oder vieleckigen Tisch mit Ausblick durch die großen Fenster auf das vielfältige Grün des Gartens laden ein zu geselligen Zusammenkünften aller Art. Natürlich waren in den weitläufigen Parks der Adeligen vergangener Jahrhunderte Pavillons auch immer Treffpunkte für romantische Rendezvous. Auch für die gewählte Einsamkeit, sei es mit einem guten Buch, in Meditation versenkt oder einfach nur im versonnenen Blick in die vielfältige Natur des Gartens waren und sind Pavillons, und gerade Pavillons aus Holz, die sich auch noch relativ sparsam beheizen lassen, immer gut geeignet.

Kann man einen Holzpavillon nutzen wie ein Gartenhaus?

Natürlich sind auch viele unserer Gartenhäuser richtige Schmuckstücke. Wenn Sie sich aber – etwa aus Gründen der Ästhetik – für einen Holzpavillon entschieden haben oder weil Sie vielleicht einfach mal erleben möchten, in einem Raum zu weilen, der mehr als die üblichen vier Ecken hat, dann haben Sie einen sicher abschließbaren, trockenen Raum, den Sie nutzen können, wie Sie möchten.

Werkbänke, Regale, Wandschränke lassen sich mit etwas hobbyhandwerklichem Geschick genauso leicht in Holzpavillons einbauen, wie Saunakabinen, Büros oder Unterhaltungselektronik. Offene Einblicke durch die großen Fensterflächen lassen sich mit Jalousien oder Gardinen regulieren, das viele natürliche Licht im Inneren hilft bei allen Arten von Tätigkeiten von Basteleien bis zur Büroarbeit und ist auch für Gärtner nützlich, die im hellen Pavillon ihre Frühanzuchten an die Fenster stellen.

Schmuckstück Holzpavillon – Gestaltungsoptionen

Der Baustoff Holz hat viele gute Eigenschaften, gerade, wenn Sie an Gebäude denken, in denen Sie sich für längere Zeiten aufhalten möchten. Für die Gartengestaltung ist ein weiterer Pluspunkt von Interesse: Holz wird auf lange Sicht auch einen Holzschutz benötigen und lässt sich aus diesem Anlass mit der gesamten Farbpalette einfärben, die Sie bei Ihrem Farbenhändler finden können. Betrachten Sie Ihren Holzpavillon, wie Sie ihn bei uns im Angebot finden, als Rohbau, den Sie ganz nach Ihren individuellen Vorlieben und Bedürfnissen ausgestalten können. Der helle Naturton unserer nordischen Fichte ist eine schöne Farbe, die gut in den Garten passt, aber traditionell passen auch andere helle Farben, bis zu weiß gut zu Gartenpavillons. Farblich kontrastierte Hervorhebungen einzelner Elemente, wie etwa der Tür- und Fensterrahmen, der Tragebalken oder der umlaufenden Dachtraufe sind möglich. Auch Sonderwünsche können Sie noch vor dem Kauf anmelden. Wenn Sie etwa einzelne Wände ohne Fenster möchten, die vielleicht den Einblick abschirmen oder als Regal- oder Schrankwände gedacht sind, dann kontaktieren Sie uns einfach oder rufen Sie Dean unter der Nummer 089 3803 5582 an.

Schreibe einen Kommentar