Hansagarten24 logo - Gartenhaus kaufen

Der Geräteschuppen – die 3 häufigsten Fragen und ihre Antworten

Gerätehäuser und Gartenschuppen

Der saftig grüne Rasen, die perfekt gestutzte Hecke und die strahlend sauberen Fahrräder wollen regelmäßig gepflegt werden. Nur mit dem richtigen Equipment bleibt Ihr Garten in der ansehnlichen Verfassung. Rasenmäher, Heckenschere, Fahrradständer – alles möchte schnell greifbar und gleichzeitig ordentlich verräumt werden. Ein Geräteschuppen ist dafür die perfekte Wahl. Deshalb gehört das klassische Gartenhaus seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Modellen. Die Antworten auf die häufigsten Fragen der letzten Jahre finden Sie hier.

Wie groß darf ein Geräteschuppen sein?

  1. Die eine perfekte Größe gibt es nicht. Im Wesentlichen hängt die Entscheidung von drei Faktoren ab:
    Wie viel Platz haben Sie im Garten? Grade auf kleineren Grundstücken sollten Sie sich gut überlegen, wie viel Fläche der neue Geräteschuppen einnehmen soll. Mit den massiven Wänden und einer Höhe von knapp zwei Metern hält der Schuppen neugierige Blicke des Nachbarn genauso draußen wie die wärmenden Strahlen der Sonne.
  2. Was wollen Sie im Geräteschuppen unterbringen? Vom kleinen Verschlag bis zum großzügigen Gerätehaus finden Sie in der breiten Angebotspalette die unterschiedlichsten Modelle. Grade, wenn neben dem Rasenmäher auch Fahrräder oder Gartenmöbel einen trockenen Platz im Schuppen finden sollen, sollten Sie vorplanen und den benötigten Lagerplatz abschätzen.
  3. Was schreibt Ihre Gemeinde vor? Eine Baugenehmigung kann auch von der Größe abhängig sein. Hier hat aber jede Gemeinde ihre eigenen Regeln. Halten Sie am besten vor dem Beginn der Detailplanung Rücksprache mit der verantwortlichen Institution, um alle Vorgaben einzuhalten.

Wenn Sie die Rahmenbedingungen kennen und entschieden haben, wie groß Ihr Geräteschuppen werden soll, werden Sie über die nächste Frage stolpern:

Aus welchem Material sollte ein Geräteschuppen sein?

Geräteschuppen aus Holz, Metall oder Kunststoff – im grenzenlosen Angebot finden Sie die verschiedensten Materialien für Ihr Gartenhaus. Geräteschuppen aus Metall oder Kunststoff haben den Vorteil, dass sie in vielen Fällen blitzschnell aufgebaut werden können. In puncto Langlebigkeit zieht dann aber der Geräteschuppen aus Holz an den beiden anderen Modellen vorbei. Auch wenn es das Gerätehaus aus Holz schon länger gibt als die modernen Alternativen, gehören sie weiterhin zu den beliebtesten: Das natürliche Material fügt sich nahtlos in das Gesamtbild im Garten ein. Außerdem sorgt das Holz für ein angenehmes Raumklima und lässt sich mit verschiedenen Lacken in Ihrer Lieblingsfarbe streichen. Auf der Suche nach einem Geräteschuppen, der Ihrem Rasenmäher in den nächsten Jahrzehnten ein sicheres Zuhause bietet, sind die Modelle aus Holz ideal. Ein weiterer Pluspunkt: Der Aufbau hat sich in den letzten Jahren extrem vereinfacht.

Kann ich einen Geräteschuppen selber bauen?

Die Antwort ist einfach und eindeutig: ja. Dafür brauchen Sie keine außergewöhnlichen Werkzeuge, handwerkliche Vorerfahrung oder wochenlange Planung. Mit Bausätzen, die konkret für den Aufbau für Jedermann entworfen wurden, wird Ihnen alles, was Sie brauchen, an die Haustür geliefert. Holz, Fenster, selbst Scharniere und Schrauben sind enthalten. Die Anleitung liegt natürlich auch bei und führt Sie durch die einzelnen Schritte des Aufbaus. Auch für das Fundament für Ihr Gerätehaus oder Geräteschuppen gibt es mittlerweile einfache Lösungen. Damit wird das Projekt Geräteschuppen zur abwechslungsreichen Beschäftigung für ein Wochenende – länger dauert der Aufbau nämlich nicht.
Die Bausätze für den einfachen Aufbau gibt es inzwischen für eine Vielzahl von Modellen. Bei Hansagarten24 haben Sie immer die Wahl: Wollen Sie Ihren Geräteschuppen selber bauen oder wollen Sie eine professionelle Montage dazubuchen. Schauen Sie sich in unserem Shop um und staunen Sie, was Sie dank der genial einfachen Bausätze mit Ihren eigenen Händen bauen können.

back to top