Wohnblockhäuser

Unsere Blockhäuser sind für den ganzjährigen Gebrauch gedacht, energiesparend und überaus luftdicht (laut Tests beträgt die Luftdurchlässigkeit bei 50 Pa (m3/h/m2) 0,85-1,05). Die Häuser bestehen aus nordischer Kiefer und Fichte und verfügen über die entsprechende Qualitätskategorie (European Technical Assessment ETA 17/0563). Die Balkendicke beträgt 134 mm. Wir liefern zusätzlich Isolationsmaterial sowie Zusatzbretter zum Abdecken der Isolation. Als Alternative können Sie unsere Modelle aus Brettschichtholz in einer Stärke von 204 mm erhalten, so dass die erforderliche Energieklasse und Wärmedämmung ohne zusätzliche Isolation gewährleistet sind. Alle Türen und Fenster unserer Wohnblockhäuser sind dreifach verglast.

Die voraussichtliche Lieferzeit nach der Bestätigung des Projekts und der Zeichnungen sowie dem Eingang der Vorauszahlung beträgt acht bis zehn Wochen. Wenn Sie Ihr Modell zusammen mit unserem Montageservice bestellen, können wir es auf einem bestehenden Fundament in 10 bis 20 Tagen (abhängig vom betreffenden Modell) aufbauen.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der meistverkauften Standardmodelle unserer Wohnblockhäuser. Bei Bedarf können wir Veränderungen vornehmen oder aber entsprechend Ihren Wünschen und Zeichnungen produzieren – egal ob es sich um ein Wohnhaus, Sommerhaus, Büro oder anderweitiges Gebäude für den ganzjährigen Gebrauch handelt. Wir bieten für alle Projekte eine Rundumpaket an, bestehend aus Entwurf, Projektierung, Unterstützung bei der Beantragung der Baugenehmigung inklusive statischer Berechnungen bis zum Zusammenbau des Holzhauses inklusive Stromarbeiten und anderweitiger Bauarbeiten.

Es werden alle 7 Ergebnisse angezeigt

Planung, Erwerb und Bau eines Wohnblockhauses

Sie haben sich also dazu entschieden, ein Holzhaus zu Ihrem Zuhause zu machen? Oder Sie möchten es als Büro, Hotel und anderweitig das ganze Jahr über nutzen? Dann wählen Sie aus unseren Blockhäusern das Ihnen zusagende Modell aus oder fordern Sie einen Preisvorschlag für Ihren eigenen Entwurf an. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen mit dem Entwurf, der Produktion und dem Bau von Holzhäusern und können Ihnen daher folgende Lösungen anbieten:

  • Wohnblockhäuser (ein- und zweigeschossig)
  • Sommerhäuser aus Holz
  • Blockhäuser für den öffentlichen Gebrauch (z.B. Hotels, Büros, Schulen oder Kindergärten)

Bis Sie in Ihr fertiges Holzhaus einziehen können, gibt es jedoch einiges zu beachten. Zunächst sollten Sie bedenken, wozu Sie das Blockhaus verwenden möchten. Davon sind wichtige Details wie z.B. die Anzahl der Räume oder der Baustil (klassisch oder modern?) abhängig. Im Zusammenhang damit müssen Sie auch entscheiden, ob Sie Rundholz oder Kantholz wünschen. Ganz allein können Sie nur in Einzelfällen ein derartiges Projekt in Angriff nehmen. Daher nehmen die meisten unserer Kunden auch die Dienstleistung eines Architekten und evtl. eines Inneneinrichters in Anspruch. Erste Ideen erhalten Sie mit Hilfe unseres Produktkataloges, der verschiedene Blockhaus-Modelle vorstellt.

Als Weiteres müssen Sie bedenken, wo das Wohnblockhaus später stehen soll. Wichtige Punkte sind die Größe und Form des Grundstücks sowie der Zugang zu ihm. Über welche Eigenschaften verfügt das Grundstück (Bewuchs, Bodenrelief usw.)? Auch die Ausrichtung des Grundstücks und des späteren Holzhauses muss bedacht werden. Nur so können Sie sichergehen, dass Sie Sonnenauf- und -untergang in den Räumen Ihrer Wahl genießen können. Natürlich müssen Sie sich an die Auflagen für das betreffende Grundstück halten (Flächennutzungsplan, technische Bedingungen, evtl. geologische Untersuchungen).

Vor dem Bau des Wohnblockhauses gilt es, alle anfallenden Kosten aufzustellen. Bedenken Sie, dass die ursprüngliche Gesamtsumme um ca. 15% steigen kann. Wichtige Posten in der Berechnung sind dabei:

  • Kosten des Grundstücks
  • Kosten des Fundaments
  • Kosten für Strom-, Wasser- und Kanalisationsanschluss
  • Kosten für Telefon- und Internetanschluss
  • Kosten für das Heizsystem
  • Kosten für das Wohnblockhaus (entweder der Preis für eines unserer Standardmodelle auf unserer Produktseite oder individueller Kostenvoranschlag gemäß Ihren Wünschen)
  • Baukosten (zum Festlegen der Kosten sollten Sie verschiedene Bauvarianten vergleichen)
  • Zusatzkosten wie Projektierung, Transport, Bauaufsicht, Bewachung des Bauplatzes usw.

Die oben skizzierte Liste der Kosten macht deutlich, wie wichtig die Finanzierung Ihres Bauvorhabens ist. Am einfachsten ist natürlich die Sofortleistung aus dem eigenen Vermögen. In der Regel wird aber ein Darlehen benötigt, das Ihnen ermöglicht, den Hausbau in Etappen zu finanzieren. Zur Sicherheit sollten Sie auch eine entsprechende Versicherung abschließen.

Nach den oben erwähnten Vorarbeiten können Sie sich nun an die eigentliche Hausplanung machen. Dazu gehören das Finden eines Projektierers und das Erstellen eines Vorprojektes. Dazu werden benötigt: Vermessung des Grundstücks, vorläufige baugeologische Angaben, Bebauungsplan des Grundstücks und weitere Auflagen, die Sie bei der Kommunalverwaltung erhalten, Hausskizze (gibt Aufschluss über die Art des Holzhauses), Auszug aus dem Grundbuch sowie Angaben über die Erschließung des Grundstücks (Strom, Wasser, Kanalisation, Gas usw.)

Die wohl wichtigste Etappe in der Planung Ihres Wohnblockhauses ist der Bauantrag, den Sie beim zuständigen Bauamt stellen müssen. Der Bauantrag enthält neben dem formalen Antrag die Bauunterlagen wie Zeichnungen, Lageplan, Baubeschreibung, bautechnische Berechnungen, statische Berechnungen, Berechnungen des umbauten Raumes, Berechnung der Wohn- und Nutzflächen sowie die Aufstellung der Kostensumme. Die Bundesländer stellen in ihren jeweiligen Bauordnungen zum Teil unterschiedliche Anforderungen an den Bauantrag. Eine Auflistung der Bauordnungen der verschiedenen Bundesländer finden Sie hier (Bitte beachten Sie, dass wir für die Richtigkeit der verlinkten Seiten keine Gewähr übernehmen können. Bitte holen Sie stets die aktuellen Vorschriften bei der für Sie zuständigen Baubehörde ein!).

Wenn Sie die Baugenehmigung erhalten haben, können Sie mit dem Bau beginnen. Vorher gilt es aber, den geeigneten Hersteller für Ihr Wohnblockhaus zu finden. Hier sollten Sie auf folgende Kriterien achten: Zuverlässigkeit (Kundenbewertungen, Kreditrating, Angaben der Schufa usw.), Qualität (Materialien und Geräte, Zertifikate), Erfahrung, angebotene Dienstleistungen, Preis-Leistungsverhältnis. Beim Vergleich von Angeboten verschiedener Hersteller sollten Sie folgende Punkte bedenken:

  • Umfang des Angebots bei ähnlichen Preisangeboten
  • Qualität der angebotenen Produkte
  • Umfang der Dienstleistungen (z.B. Verpackung in der Reihenfolge des Aufbaus, Transport durch den Hersteller, Bauanleitung, wetterfeste Verpackung auf Paletten, markiertes Material usw.)
  • Zustand des gelieferten Produktes (z.B. gerade Schnitte, Bohrungen für Stromkabel und Steckdosen, Schwalbenschwanzverbindungen der Wände)

Hansagarten24 bietet Ihnen ein perfektes Rundumpaket bestehend aus Hausprojektierung, Herstellung des Blockhauses, Transport sowie Montage!

Für den Bau Ihres Holzhauses gibt es verschiedene Varianten, wobei der Bau in Eigenarbeit die günstigste ist. Bedenken Sie jedoch, dass es in jeder Bauphase zu unvorhergesehenen Schwierigkeiten kommen kann! Daher sollten Sie zumindest einen Fachmann hinzuziehen, der Sie in allen Phasen berät und Fehler vermeiden hilft. Ein professionelles Bauteam vereinfacht den Bauprozess und nimmt Ihnen die ganze Arbeit ab. So können Sie sichergehen, dass alles nach Plan erfolgt. Zu diesem Bauteam können Sie noch eine Bauaufsicht hinzuziehen, schließlich müssen Sie als Bauherr gewährleisten, dass der komplette Bau gemäß Plan und Genehmigung erfolgt sowie alle Vorgaben eingehalten werden.

Wenn Sie sich für ein professionelles Bauteam entscheiden, sollten Sie auf dessen Erfahrung, Lizenzen, Referenzobjekte und Zuverlässigkeit achten.

Nach Abschluss aller Bauarbeiten erfolgt die Bau- und Gebrauchsabnahme, die in den Landesbauordnungen geregelt ist.